Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online-Katalog (Archiv)

LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / Zuschlag (zzgl. Aufgeld): Mein GebotAusrufPreis

147. Auktion - Numismatik: Einzellose & Sammlungen  -  05.11.2013 18:29
Numismatik: Einzellose & Sammlungen

# 421–440 von 2984

Deutschland | bis 1799

Los 421
HENNEBERG, Grafschaft, Wilhelm V. (VI.) 1495-1559, Körtling 1553, 0.73 g, Av: dreifeldiges Wappen, Rv: Wertangabe im Reichsapfel, geteilt darüber Jahre, Schulten 1162, Heus 164 a, schön - sehr schön
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 422
HESSEN-KASSEL, Landgrafschaft, Karl, 1670-1730, Taler 1693 IVF (Johannes von Fornenberg), Kassel, Av.: geharnischtes und drapiertes Brustbild nach rechts, Rv.: bekrönter ovaler Wappenschild von Palmzweigen umgeben, Dav. 6792, Hoffmeister 1588, Schütz 1328, 28.76 g, gereinigt, sehr selten, fast vz
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 423
HESSEN-KASSEL, Landgrafschaft, Friedrich II., 1760-85, Kassel, "Sterntaler", 1778, Landmünze, Münzmeister Johann Balthasar Reinhard, Av.: bloße Büste des Landgrafen nach rechts, Rv.: Stern des Ordens vom Goldenen Löwen, Laubrand, Schütz 1962, Hoffm. 2480, Pr. Alex. 1115, Dav. 2303, min. Schrötlingsfehler, Patina, 23.32 g, ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 424
KÖLN, Stadt, 2/3 Taler = Gulden 1694, Dav. 473, Noss 540 ff., leichte Prägeschwäche und Schrötlingsfehler, 17.03 g, ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 425
LEUCHTENBERG, Georg III., 1531-55, Taler 1547, Pfreimd, mit Titel Karls V., Av.: St. Georg im Harnisch mit Schild und Fahne, zu seinen Füßen der getötete Drache, Rv.: gekrönter nimbierter Doppeladler mit österreichisch-burgundischem Brustschild, mit ausgeschriebener Jahreszahl in der Rückseitenumschrift, Dav. 9370, 28.34 g, attraktives Exemplar mit leicht irisierender Patina, gutes ss, dazu eine moderne Nachprägung desselben aus dem Jahr 1972
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 426
LÜBECK, Stadt, Taler zu 48 Schilling 1752, Av.: Stadtwappen, von Lorbeer- und Palmzweigen umgeben, Rv.: gekrönter Doppeladler mit Wertzahl auf der Brust, unten das Wappen des Bürgermeisters Heinrich Rust, Dav. 2420, J. 22, 27.30 g, feine Patina, vz
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 427
MECKLENBURG-WISMAR, 1/192 Taler (Dreiling), mit Titel Leopolds I., o.J. (1671-1694), Ahlström 64, Kunzel 298 B/a, Teile der Münze fehlen, Patina, s+
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 428
MÜHLHAUSEN, königliche Münzstätte, Philipp von Schwaben 1198-1208, Brakteat, 0.73 g, Av.: nach links reitender König mit Fahne, dahinter Reichsapfel, vor dem Pferd große Kugel, Trugschrift, Slg. Bonhoff 1213, Slg. Löbbecke 705, Fd. Seega 72, Slg. Hohenstaufen 905, geknittert, ss
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 429
NÖRDLINGEN, Reichsmünzstätte, Maximilian I., römischer König 1493-1519, Pfandinhaber Philipp der Ältere von Weinsberg (1469-1503), ½ Schilling 1498, Av: Weinsbergschild im Sechspass, Rv: Adler nach links blickend, Herzf. 25, Schulten 2408, Levinson I-384b, 1.10 g, selten, schön, dazu einseitiger Pfennig 1535, Reichsmünzstätte Eberhard von Eppstein-Königstein 1503-1535, Schulten 2425, 0.26 g, selten, schön
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 430
NORTHEIM, Stadt, 1/24 Taler 1671, ohne Münzzeichen, vgl. Mertens 123 d, 1.53 g, ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 431
NÜRNBERG, Stadt, ¼ Lammdukaten-Klippe, o.J. (1700), Av.: Mauerkrone über gespaltenem Stadtschild zwischen Palmzweigen über ·N·, Rv.: Lamm Gottes mit Friedensfahne auf Erdball nach links über ·GFN· (Georg Friedrich Nürnberger), Kellner 103 (85), Fried. 1897, 0.86 g, st
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 432
NÜRNBERG, Stadt, Konventionstaler 1765, mit Titel von Franz I., Av.: stehende Stadtgöttin vor Altar mit Wappen, Rv.: gekrönter, nimbierter Doppeladler, Kellner 341, Dav. 2490, 28.01 g, vz-
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 433
NÜRNBERG, Stadt, Dukat 1790, mit Titel Leopolds II., Stempelschneider Johann Peter Werner, 1760-96, Av.: belorbeerter Kopf nach rechts, darunter Stempelschneidersignatur WERNER. F:, Rv.: vom Auge Gottes überstrahlte Stadtansicht von Nürnberg, im Abschnitt Stadtnamen und Jahreszahl, Riffelrand, Kellner 81, Fried. 1913, 3.46 g, sehr selten, Schrötlingsfehler, sonst gutes ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 434
ÖTTINGEN, Martin, Ludwig XIV., Karl Wolfgang und Ludwig XV. gemeinsam, 1522-29, Batzen = Sechser 1525, Av.: durch Wappen geteilte Jahreszahl, darum Lorbeerkranz, Rv.: Wappen mit Helmzier, + MONET:*CO - MIT*OTING, KM MB 36, min. gewellt, 2.89 g, gutes ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 435
PADERBORN, Bistum, Simon I. zur Lippe, 1247-77, AR-Pfennig, Warburg, Av.: Bischof thront mit Kreuzstab und Buch von vorn, +[...]ONE[...]ISCOP, Rv.: zweitürmiges Gebäude mit Spitzgiebel, darin große Lilie, [...]TBRGN[...], Weingärtner 38 var., RR, 0.90 g, gutes ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 436
PADERBORN, Bistum, Simon I. zur Lippe, 1247-77, AR-Pfennig (subaerat?), Brakel, Av.: Bischof thront mit Mitra, Krumm- und Kreuzstab von vorn, [...]IMO[...], Rv.: Wappenschild in gegittertem Feld, +B[...]CIVITAT[...], Weingärtner 43 var., R, Prägeschwäche, 0.84 g, gutes ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 437
PADERBORN, Bistum, Simon I. zur Lippe, 1247-77, AR-Pfennig, Warburg, Av.: Bischof thront mit Kreuzstab und Buch von vorn, [...]ONE[...]PISC, Rv.: zweitürmiges Gebäude mit Spitzgiebel, darin große Lilie, +W[...]IVITAT, Weingärtner 38 var., RR, leichte Prägeschwäche, 0.93 g, gutes ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 438
PADERBORN, Bistum, Simon I. zur Lippe, 1247-77, AR-Pfennig (subaerat?), Brakel, Av.: Bischof thront mit Mitra von vorn, Kreuz in der Rechten und Lilie in der Linken, +SIMO[...]OVO, Rv.: Wappenschild in gegittertem Feld, +BR[...], Weingärtner 43 var., R, 0.83 g, gutes ss
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 439
PADERBORN, Bistum, Simon I. zur Lippe, 1247-77, AR-Pfennig (subaerat?), Brakel, Av.: Bischof thront mit Mitra, Krumm- und Kreuzstab von vorn, [...]SIMO[...], Rv.: Wappenschild in gegittertem Feld, [...]RAC[...], Weingärtner 43 var., R, gebrochen, Prägeschwäche, 0.92 g, ss
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 440
PFALZ, Kurlinie, Ruprecht I., 1353-90, Goldgulden, o.J. (um 1360-64), Bacharach, Av.: Johannes der Täufer stehend von vorn, Beizeichen: Doppeladler, Rv.: Florentiner Lilie, Fried. 1966, Felke 85, 3.51 g, selten, leichte Prägeschwäche, sonst fast vz
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details