Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online-Katalog (Archiv)

LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / Zuschlag (zzgl. Aufgeld): Mein GebotAusrufPreis

155. Auktion - Numismatik Einzellose  -  01.03.2016 10:00
Numismatik Einzellose

# 361–380 von 1230

Deutschland | bis 1799 | Sachsen

Los 361
Friedrich August I. (der Starke), 1694-1733 1/3 Taler 1698. EPH Leipzig 7,98 g. Avers mit Titel REX POLONIARUM und belorbeertes Brustbild, sehr seltener Typ Slg. Mers. - Kahnt 139 Kohl 373, 7,98 g,
s-ss; Deutschland; BIS 1799; Sachsen; Friedrich August I. (der Starke), 1694-1733
Erhaltung:   s-ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 362
Friedrich August III., 1763-1806 Taler 1790. IEC Dresden 27,95 g. Vikariat Dav. 2697 Schnee 1088 Buck 174, 27,95 g,
ss; Deutschland; BIS 1799; Sachsen; Friedrich August III., 1763-1806
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | bis 1799 | Schlesien-Teschen

Los 363
Adam Wenzel 1579-1617 1605. Dreigröscher, dazu 3 Kreuzer Schlesien-Liegnitz-Brieg 1618 sowie Groschen des Bistums Halberstadt 1618 mit Titel Matthias
ss; Deutschland; BIS 1799; Schlesien-Teschen; Adam Wenzel 1579-1617
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | bis 1799 | Stolberg-Stolberg

Los 364
Christof Friedrich und Jost Christian, 1704-1738 24 Mariengroschen 1724. 12,70 g. Ausbeute der Stolberger Gruben, Feinsilber Dav. 1000 Slg. Friederich 1686, 12,70 g,
ss; Deutschland; BIS 1799; Stolberg-Stolberg; Christof Friedrich und Jost Christian, 1704-1738
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | bis 1799 | Werden und Helmstädt

Los 365
Ferdinand Droste von Erwitte 1670-1706 Taler 1698. 28,90 g. korrodiert Dav. 5931 Grote 49, 28,90 g, R
ss; Deutschland; BIS 1799; Werden und Helmstädt; Ferdinand Droste von Erwitte 1670-1706
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | 1800 bis 1871 | Anhalt-Bernburg

Los 366
Alexander Carl, 1834-1863 Ausbeutetaler 1846. A AKS 16
ss-vz; Deutschland; 1800 BIS 1871; Anhalt-Bernburg; Alexander Carl, 1834-1863
Erhaltung:   ss-vz
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 367
Alexander Carl, 1834-1863 Taler 1859. A AKS 14
ss; Deutschland; 1800 BIS 1871; Anhalt-Bernburg; Alexander Carl, 1834-1863
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 368
Alexander Carl, 1834-1863 Ausbeutetaler 1862. A AKS 17
vz-/vz; Deutschland; 1800 BIS 1871; Anhalt-Bernburg; Alexander Carl, 1834-1863
Erhaltung:   vz-/vz
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | 1800 bis 1871 | Anhalt-Dessau

Los 369
Leopold Friedrich 1817-1871 Taler 1863. A Auf die Wiedervereinigung der beiden Linien AKS 35
ss+; Deutschland; 1800 BIS 1871; Anhalt-Dessau; Leopold Friedrich 1817-1871
Erhaltung:   ss+
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | 1800 bis 1871 | Baden

Los 370
Ludwig 1818-1830 Kronentaler 1819. mit Signatur WD, Schrötlingsfehler, leider heiß gemacht, seltener Typ AKS 51 Dav 516
ss; Deutschland; 1800 BIS 1871; Baden; Ludwig 1818-1830
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 371
Carl Leopold Friedrich, 1830-1852 Kronentaler 1832. AKS 79
ss; Deutschland; 1800 BIS 1871; Baden; Carl Leopold Friedrich, 1830-1852
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | 1800 bis 1871 | Bayern

Los 372
Maximilian I. (IV. als Kurfürst) Joseph (1799-1805) 1806-1825 3 Kreuzer = Groschen 1805. München 1.30 g. AKS 20 Hahn 418, 1.30 g. selten in dieser Erhaltung
vz+; Deutschland; 1800 BIS 1871; Bayern; Maximilian I. (IV. als Kurfürst) Joseph (1799-1805) 1806-1825
Erhaltung:   vz+
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 373
Maximilian I. (IV. als Kurfürst) Joseph (1799-1805) 1806-1825 Konventionstaler 1807. München AKS 48 Dav. 551
ss; Deutschland; 1800 BIS 1871; Bayern; Maximilian I. (IV. als Kurfürst) Joseph (1799-1805) 1806-1825
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 374
Ludwig I. Karl August, 1825-1848 Geschichtstaler 1832. Otto von Griechenland, min. Rf. AKS 127
st-; Deutschland; 1800 BIS 1871; Bayern; Ludwig I. Karl August, 1825-1848
Erhaltung:   st-
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 375
Ludwig I. Karl August, 1825-1848 Geschichtsdoppeltaler 1839. auf die Reitersäule Maximilians I. Kurfürsten von Bayern errichtet von König Ludwig I. auf dem Wittelsbacherplatz zu München. Randschrift b) DREY - EINHALB GULDEN * * VII E . F. M .* *, Rf., kl. Kratzer, aus Erstabschlag AKS 100 b
vz; Deutschland; 1800 BIS 1871; Bayern; Ludwig I. Karl August, 1825-1848
Erhaltung:   vz
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 376
Ludwig I. Karl August, 1825-1848 Doppeltaler 1844. kl. Rf. AKS 74
vz-; Deutschland; 1800 BIS 1871; Bayern; Ludwig I. Karl August, 1825-1848
Erhaltung:   vz-
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 377
Maximilian II., 1848-1864 Dukat 1863. München 3,49 g. Rheingold-Dukat, Stempel von Carl Friedrich Voigt, Av.: MAXIMILIAN. II - BAVARIAE REX, Kopf nach rechts, darunter Stempelschneidersignatur C.V., Rv.: EX AURO RHENI, Ansicht Speyers von der Rheinseite, im Abschnitt: MDCCCLXIII, kl. Rf., Riffelrand, fast vorzügliches Prachtexemplar dieses seltensten Jahrgangs der an sich bereits extrem raren Prägung (AKS 4 Ex.). Das Rheingold gelangt durch Verwitterungen in Südschwarzwald und Alpen aus dortigen Lagerstätten von Berggold mit ca. 96 % Gold und 4 % Silber in den Hochrhein. Der Hauptteil des Eintrags erfolgt über die Kleine Emme durch Aare und Reuss. Aaregold wurde unter anderem bei Klingnau gewaschen. Bereits Kelten, Germanen und Römer wuschen Gold aus den Vorkommen am Rhein, später Römer und Germanen. Den Höhepunkt erreichten die Ausbeuten während der Arbeiten zur Rheinbegradigung im 19. Jhdt. durch die hierdurch ausgelösten umfangreichen Umlagerungen. So wurden 1831 in Baden 13 und in der bayerischen Pfalz fünf Kilogramm Rheingold abgeliefert. 1838 gab es am rechten Rheinufer 400 Goldwäscher. Trotz der Ablieferungspflicht blühte dank der niedrigen Ankaufspreise der Schwarzhandel, so dass Historiker von einer etwa dreifachen Menge ausgehen. Durch das Ende der Rheinregulierungen und die damit verbundene ständig sinkende Ausbeute sowie die immer geringere Bedeutung des Nebenproduktes Streusand zu Schreibzwecken kam die Goldwäscherei im Rhein nach und nach zum Erliegen. 1860 wurden in Bayern gerade noch 56 Gramm, in Baden letztmals 1874 90 Gramm abgeliefert. 1863 gab der bayrische Staat sein Goldregal auf. Letzter Goldwäscher war Johann Ganninger, welcher im Raum Speyer und Philippsburg arbeitete AKS 144 Fried. 278 Divo/S. 35 Schl. 119 Wittelsbach 2869 Kirchheimer 61, 3,49 g, von großer Seltenheit
vz-; Deutschland; 1800 BIS 1871; Bayern; Maximilian II., 1848-1864
Erhaltung:   vz-
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 378
Ludwig II., 1864-1886 6 Kreuzer 1866. München Kabinettstück AKS 181 J. 98 selten in dieser Erhaltung
vz+; Deutschland; 1800 BIS 1871; Bayern; Ludwig II., 1864-1886
Erhaltung:   vz+
Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | 1800 bis 1871 | Berg

Los 379
Herzog Maximilian Joseph, 1799-1806 Taler 1803. Düsseldorf 19,44 g. Av.: Kopf nach rechts, D.G·MAX·IOS·C·P·R·V·B·D·S·R·I·A· & EL·D·I·C·& M·, im Abschnitt Münzmeistersignatur P.R. (Peter Rüdesheim), Rv.: *XVI* / EINE / FEINE / MARK im Lorbeerkranz, BERGISCHE LANDMUNZ, im Abschnitt 18-03, justiert, Zainende AKS 1 Kahnt 135 J. 163 Dav. 622 Noss 1012 Thun 108, 19,44 g,
ss-vz; Deutschland; 1800 BIS 1871; Berg; Herzog Maximilian Joseph, 1799-1806
Erhaltung:   ss-vz
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 380
Herzog Maximilian Joseph, 1799-1806 ½ Taler 1804. Düsseldorf 9,71 g. Av.: Kopf nach rechts, D.G·MAX·IOS·C·P·R·V·B·D·S·R·I·A· & · EL·D·I·C·&· M·, im Abschnitt Münzmeistersignatur R. (Peter Rüdesheim), Rv.: *XXXII* / EINE / FEINE / MARK im Lorbeerkranz, BERGISCHE LANDMUNZ, im Abschnitt 18-04, justiert AKS 3 Kahnt 134 J. 162 Noss 1017, 9,71 g,
vz-; Deutschland; 1800 BIS 1871; Berg; Herzog Maximilian Joseph, 1799-1806
Erhaltung:   vz-
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details