Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online-Katalog (Archiv)

LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / Zuschlag (zzgl. Aufgeld): Mein GebotAusrufPreis

156. Auktion - Philatelie Einzellose Teil I  -  30.06.2016 10:00
Zeppelinpost-Übersee-Europa-Altdeutschland

# 1421–1440 von 1475

Altdeutschland | Sachsen

Los 4810
10 Ngr. cyanblau, ungebraucht mit vollem Originalgummi in farbfrischer, ringsum voll- bis breitrandiger Kabinetterhaltung, gepr. Pröschold BPP sowie Fotobefund Rismondo BPP
1; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 13 a
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4811
10 Ngr. cyanblau, links unten kurz an die Randlinie geschnitten, sonst breitrandig und farbfrisch sowie ideal zentrisch und glasklar gestempelt "94" - MARKNEUKIRCHEN in Prachterhaltung, gepr. Rismondo BPP
3; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 13 a
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4812
3 Pfg bis 5 Ngr. überkomplett in ungebrauchten Pracht-Viererblocks, 5 Ngr. in 2 verschiedenen Farben grünlichblau und lilagrau
14; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 14-19 (4)
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4813
½ Ngr. orange auf entzückendem, sowohl vorder- als auch rückseitig aufwändig geprägtem Damen-Zierbrief GÖSSNITZ 20/IX 65 nach Altenburg, ursprünglich erhalten mit leichtem Siegeldurchschlag, glasklar gestempelt "145", herrliches Liebhaberstück - ex Knapp
6; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 15
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4814
1 Ngr. rot, 5 Exemplare zusammen mit 3 Ngr. braun auf attraktiver Reco-Faltbriefhülle DRESDEN 11 VII 62 in der 2. Gewichtsstufe nach Breslau in unbehandelter Erhaltung
6; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 16 (5), 18
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4815
2 Ngr. dunkelviolettultramarin, waagerechtes Paar auf vollständigem Auslands-Faltbrief LEIPZIG P.E.No 1 24 MAI 67 an prominente Adresse, Prof. Dr. W. His-Vischer (1831-1904, Entdecker des Hisschen Bündels) in Basel, Fotobefund Vaatz BPP "... einwandfrei"
6; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 17 b (2)
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4816
3 Ngr. dunkelgelbbraun auf wunderschönem Damenzierbrief mit farbloser Prägeborte in blütenweißer Luxuserhaltung! Ideal zentrisch, gerade und glasklar entwertet LÖBAU 18 AUG. 63 nach Vorder-Brühl bei Wien
6; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 18 b
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4817
3 Ngr. dunkelgelbbraun auf 1 Ngr. GSU mit 2 ideal klar aufsitzenden K2 LEIPZIG 4 NOV. 65 als Auslandsbrief nach Feuerthalen/Canton Zürich/Schweiz in hervorragend frischer Luxuserhaltung
6; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 18 b; U 16 A
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4818
5 Ngr. graublau, perfektes Exemplar mit ideal zentrisch, klar und gerade aufsitzendem Postübernahme-L1 LEIPZIG auf Auslands-Faltbrief 14.8.1867 der Pelzhändler-Familie Lomer nach London in äußerst attraktiver Gesamterhaltung, sign. Kruschel sowie Fotobefund Vaatz BPP "... einwandfrei"
6; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 19 a
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4819
5 Ngr. grauviolett, 5 Exemplare zusammen mit ½ Ngr. orange auf recommandiertem Übersee-Leinenkuvert BUCHHOLZ B. ANNABERG 29 IV 66 nach New York, ungeachtet kleiner, der Randklebung sowie dem weiten Weg geschuldeter Fehlerchen insgesamt sehr gut erhaltener, ebenso interessanter wie seltener Reco-Brief der 2. Gewichtsstufe, für die Beförderung per British Open Mail korrekt frankiert, in Aachen hingegen abgefertigt als Prussian Closed Mail, obwohl hierfür um ½ Ngr. unterfrankiert - ex Knapp
6; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 19 b (5), 15
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Altdeutschland | Sachsen | Ganzsachenausschnitte

Los 4820
5 Ngr. dunkelbraunviolett rundgeschnitten neben 3 Ngr. dunkelgelbbraun sowie 3x 5 Ngr. graublau, sehr attraktiv in Reihe geklebt auf größerem Reco-Briefstück MYLAU 18/VI 64, vermutlich von einem Brief der 7. Gewichtsstufe ins Postvereinsgebiet stammend (aus der Korrespondenz des Bankhauses M. Spenglein nach Lindau bekannt, auf Wunsch mit Briefpost befördert), mit 23 Ngr. eine der höchsten bekannten sächsischen Frankaturen im Postvereinsgebiet, Fotoattest Rismondo BPP "Seltene Frankatur in einwandfreier Erhaltung"
5; Altdeutschland; SACHSEN; Ganzsachenausschnitte;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: GAA 4; 18 b, 19 a (3)
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4821
10 Ngr. grün viereckig geschnitten, tadellos breitrandig zusammen mit etwas fehlerhafter Johann 3 Ngr. auf gelb als vollständige Frankatur auf größerem Teil eines Übersee-Kuverts ALTENBURG 12/III 61 nach Philadelphia! Beide Werte ideal klar entwertet "11", der seltene, viereckig geschnitten nur in ganz wenigen Exemplaren bekannte Ganzsachenausschnitt in tadelloser Top-Qualität, gepr. Pfenninger mit Befund "aussergewöhnliche Seltenheit" - ex Knapp
5; Altdeutschland; SACHSEN; Ganzsachenausschnitte;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: GAA 5; 11
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Altdeutschland | Sachsen | Ganzsachen

Los 4822
3 Ngr. gelb, Großformat mit sauber aufsitzenden K2 LEIPZIG 3 1 63 nach Wien mit rs. Ank.-Stempel, hervorragend frisch in ungefalteter Top-Erhaltung, sign. Engel
6; Altdeutschland; SACHSEN; Ganzsachen;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: U 10 B
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Altdeutschland | Schleswig-Holstein

Los 4823
1 S blau, farbfrisch, bestens geprägt und ringsum voll- bis breitrandig mit ideal zentrisch und klar aufsitzendem Roststempel 18 - KIEL in einwandfreier Luxuserhaltung, u.a. sign. Pfenninger sowie Fotoatteste Engel und Møller BPP "Ein ausserordentlich schönes Exemplar von einer seltenen Marke"
3; Altdeutschland; SCHLESWIG-HOLSTEIN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 1 a
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4824
1 S blau auf vollständigem Faltbrief ITZEHOE 11/12 (1850) nach Crempe, unten tangiert, darüber hinaus einwandfrei, dreiseitig tadellos gerandet mit sehr schön erhabener Prägung und herrlich farbfrisch mit überdurchschnittlich klar und doch zart aufsitzendem Roststempel "16", in sehr früher Verwendung in der 4. Woche nach Ausgabe! Fotoatteste Lange "Dieser Brief verdient den Preis der Schönheit" und Jakubek BPP "... vorbildliche Abschlag des Nummernstempels ..."
6; Altdeutschland; SCHLESWIG-HOLSTEIN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 1
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4825
2 S rosa im ungebrauchten Eckrand-Viererblock links oben, alle 4 Marken tadellos postfrisch in unsignierter Luxuserhaltung mit erstklassig geprägtem Wappen und ringsum guter Randung, links 10 mm Bogenrand sowie 25 mm breitem Oberrand! Fotoatteste Jakubek BPP "... in vorzüglicher Erhaltung ..." sowie Møller BPP "Eine in dieser Erhaltung sehr seltene Einheit"
04; Altdeutschland; SCHLESWIG-HOLSTEIN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 2 a (4)
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4826
2 S dunkelrosarot, außergewöhnlich farbfrisches Luxusstück in besonders dunkler Nuance mit hervorragend deutlicher Prägung, zudem ringsum gleichmäßig breitrandig geschnitten (!) sowie zentrisch und klar entwertet "19" auf vollständigem Faltbrief KIELER BAHNHOF Z1 5 4 (1851) aus bekannter Korrespondenz des königlich schwedischen & norwegischen Konsulates an das Vize-Konsulat in Heiligenhafen, hier bezüglich der Entwicklung der Cholera in der norwegischen Schifffahrt. Doppelt sign. Droese sowie Fotoatteste Engel und Møller BPP "Ein seltener Brief in ausserordentlich schöner und einwandfreier Erhaltung" - Einmaliges, ästhetisch herausragendes Spitzenstück klassischer Philatelie!
6; Altdeutschland; SCHLESWIG-HOLSTEIN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 2 b
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4827
4 S karminrot mit leichtem Tintendurchschlag und voll aufsitzendem seltenem Nummernstempel "87" LØGUMKLOSTER 10/4 (1864) auf nicht ganz vollständigem Faltbrief nach Flensburg, gepr. Jakubek BPP
6; Altdeutschland; SCHLESWIG-HOLSTEIN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 3
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4828
1¼ S grauultramarin mit weit gewelltem Grund in tarifgerechter Einzelfrankatur auf unbehandelter Faltbriefhülle ALTONA 10 3 (1864) nach Kopenhagen mit allen Stempeln, farbfrisch und ringsum breitrandig geschnitten sowie zentrisch und klar gestempelt "113" in Kabinetterhaltung! Über die äußerst seltene, einwandfrei erhaltene Frankatur hinaus postgeschichtlich herausragender Topbeleg, aufgegeben in der kurzen Spanne zwischen Ausgabe der Marke am 1. März und dem 30. März, während derer nach Ausbruch des Deutsch-Dänischen Krieges der Inlandstarif im Verkehr zwischen Holstein und dem Königreich Dänemark galt (siehe dän. Cirkulare Nr. 5, 1864) - noch dazu der einzig bekannte Beleg dieser Marke nach Dänemark! Erstmals versteigert im November 1921, mehrfach sign. sowie Fotoattest Møller BPP "... UNIKAT", siehe auch Rolf Beyerodts Handbuch und Katalog "Postfreimarken in Schleswig-Holstein", ex Jacob Engel
6; Altdeutschland; SCHLESWIG-HOLSTEIN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 5 II
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 4829
4 S hellockerbraun mit klar und gerade aufsitzendem K2 HEIDE 28 10 (65) auf kleinem Kabinett-Briefstück, farbfrisch und sehr gut durchstochen in außergewöhnlich schöner Ausnahmequalität, Fotoatteste Engel und Møller BPP "Einwandfrei"
5; Altdeutschland; SCHLESWIG-HOLSTEIN; Markenausgaben;
Erhaltung:  
Kat.-Nr.: 12
Mein Gebot     Ausruf
Details