Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online-Katalog (Archiv)

LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / Zuschlag (zzgl. Aufgeld): Mein GebotAusrufPreis

Numismatik Einzellose Teil 2  -  04.07.2018 10:00
162. Auktion

# 261–280 von 336

Varia | Ethnologika | Asiatica

Los 1806
Opiumwaage, wohl 19. Jhdt. Südostasien, kupferne Waagschale und bronzenes Gegengewicht mit Elefantendarstellung, das Ganze in hölzernem Ausbewahrungsgefäß, dieses ebenfalls mit Elefantendarstellung, leichter Schaden am Ohr, Länge ca. 36 cm
; Varia; ETHNOLOGIKA; Asiatica
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1807
Aufbewahrungshülse für Gebetstexte, wohl tibetanisch 19. Jhdt., vermutlich Silber mit diversen Halbedelstein-Applikationen, Gesamtlänge von Hülse und Deckel geschlossen ca. 238 mm
; Varia; ETHNOLOGIKA; Asiatica
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1808
Krummdolch in aufwendig applizierter Lederscheide, vermutlich jemenitisch, Dolchgriff wohl aus Bein, Gesamtlänge ca. 333 mm
; Varia; ETHNOLOGIKA; Asiatica
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1809
Parfümfläschchen, vermutlich vorderer Orient, Korpus aus Bein mit Silber- und Halbedelsteinapplikationen, im Deckel kleiner Spatel
; Varia; ETHNOLOGIKA; Asiatica
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Varia | Ethnologika | Africanica

Los 1810
Manillen, Sammlung von 14 verschiedenen Exemplaren bis zum 1.5 kg-Stück, teils mit sehr interessanten Verzierungen, gesamt fast 5 Kilogramm pure Enthnologie, dazu das Büchlein "Primitives Geld - Vormünzliche Zahlungsmittel" von Dr. Aumann, Coburg
; Varia; ETHNOLOGIKA; Africanica
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1811
Nigeria, King-Manilla = 100 Standard-Manillas, ca. 4.200 g
; Varia; ETHNOLOGIKA; Africanica
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1812
Nigeria, 2 Queen-Manillas, ca. 1.050 g und 840 g, dazu Standard- Manilla, ca. 83 g, gesamt 3 Teile
; Varia; ETHNOLOGIKA; Africanica
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1813
Westafrika, 3 Glasperlen-Halsketten, wurden als Zahlmittel im Sklavenhandel eingesetzt
; Varia; ETHNOLOGIKA; Africanica
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1814
Quarzscheibengeld, 2 Ketten
; Varia; ETHNOLOGIKA; Africanica
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1815
492.00 g. Kongo oder Nord-Rhodesien, Katanga-Kreuz oder Handa, ca. 180 x 180 mm, 492.00 g.
; Varia; ETHNOLOGIKA; Africanica
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Varia | Ethnologika | Ozeanica

Los 1816
Muschelgeld, 3 Ketten mit verarbeiteten Kaurimuscheln
; Varia; ETHNOLOGIKA; Ozeanica
Mein Gebot     Ausruf
Details

Varia | Kunstkammerstücke

Los 1817
157.62 g. Pottwalzahn mit Gravur, vermutlich frühes 19. Jahrhundert, das eingravierte und geschwärzte Bild zeigt einen US- amerikanischen Dreimaster auf offener See, Links der Schriftzug HOPE, eventuell der Name des Schiffes, der Zahn hat eine Länge von ca. 91 mm, wahrscheinlich das Werk eines an Bord befindlichen Matrosen, 157.62 g.
; Varia; KUNSTKAMMERSTÜCKE;
Mein Gebot     Ausruf
Details

Varia | Mechanische Musikinstrumente

Los 1818
Hochzeits-Musikschatulle im Jugendstil mit Walzenspielwerk; "Orpheus 72 note model", Sankyo. Japan, ca. 1905, 28 x 20 x 7cm (Zylinder 13,5cm). Große vergoldete Schatulle dekoriert mit Wirbeln und blühenden Blumen; das zentrale Motiv sind zwei verschlungene Eheringe und Herzen unter einem strahlenden Stern, von einem Engel im Zentrum für die Ewigkeit zusammengeschlossen. Mit dunkelviolettem Leder ausgekleideten Innenraum mit einem kleinen Bereich für Schmuck und einem angepassten Fach für den hölzernen Ratschenschlüssel. Das beigefügte Zylinderspielwerk spielt drei Varianten von F. Schuberts "Die Forelle". Start-/Stopp- /Wechsel-/Wiederholungs -Knopf zur rechten Seite, mit gewundener Spindel dahinter. In hervorragendem Zustand.

Fine musical Art-Noveau gilt wedding casket "Orpheus 72 note model" by Sankyo. Japanese, circa 1905, 28 x 20 x 7cm (cylinder 13.5cm). Large gilt cushion form box liberally decorated with swirls and blooming flowers, the central motif of two intertwined wedding rings & hearts under a shining star, which a cherub locks together for eternity in the centre. Plumb leather lined interior with small compartment for jewellery and fitted compartment for the wooden turned ratchet key. An enclosed cylinder movement playing three variations of F. Schuberts "The Trout" start/stop/change/repeat universal knob to right side, with winding spindle behind. In superb condition.
; Varia; MECHANISCHE MUSIKINSTRUMENTE;
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1819
Beeindruckend große Spieldose mit Walzenspielwerk für acht Lieder mit Teilorchester, Samuel Troll. Schweiz, ca. 1885, 99 x 39 x 28cm (Zylinder 41,5cm). Kamm trägt das Siegel "ST". Reich verzierte Walnussfurnierschatulle mit doppeltem königsholzverziertem Innenleben und leicht gewölbtem Deckel; ebonisiertes Innenleben mit Staubschutz. Mit einer einzelnen Federhebel-Winde und acht gravierten Buffetglocken (aufgeteilt in zwei Gruppen zu je fünf links und drei rechts), jede Glocke mit stilisiertem Bienenglockenschlag. In der Mitte eine neunhämmrige kleine Trommel und auf der rechten Seite eine Sieben-Hammer-Kastagnette; all diese zusätzlichen Instrumente können anhand von individuellen Hebeln während des Spielens bedient werden. Zwillingskämme auf vergoldeter gegossener Platte. Während die Spieldose nur einen Zylinder und auch schon bessere Tage gesehen hat, stechen die Größe und die Qualität der beigefügten Instrumente hervor. Mit einer professionellen Restauration des Kastens und der Kämme würde es seinen alten Glanz wiedererlangen.

An impressively large lever wind eight air part-orchestral interchangeable music box by Samuel Troll. Swiss, circa 1885, 99 x 39 x 28cm (cylinder 41.5cm). Comb bearing the "ST" seal. In lavish walnut quarter-veneered case with double kingwood strung inlay and slight domed top, ebonised interior with dustcover. With a massive single spring lever-wind motor, with eight engraved buffet bells split into two groups, five left and three right, each with stylised wasp striker. In the middle a nine hammer snare drum and to the far right a seven hammer castanet, all of these additional instruments can be pulled out of or into play via individual levers. Twin combs on gilt cast bedplate. While this magnificent music box only has one cylinder, and it has seen some better days, the sheer size of it and the quality of the complimentary instruments means that it stands out as an impressive piece. With a professional restoration of the case and comb/dampers it would truly shine.
; Varia; MECHANISCHE MUSIKINSTRUMENTE;
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1820
Hebelbetriebene Spieldose mit Walzenspielwerk für acht Lieder, Nicole Frerés. Schweiz, ca. 1861, Serien-Nr. 38612, 51 x 17,5 x 12,5cm (Zylinder 33,5cm). Am Gestell "Nicole Frerés A Geneva" und am Kamm "Nicole Frerés" gestempelt. Mahagonischatulle mit furniertem Deckel, ausgelegt mit Bahia-Rosenholz, Königsholz und Perlmutt. Mit einzelner Federhebelwinde und gestempeltem Kamm auf polierter Messingbodenplatte unter Staubschutz. In gutem Zustand.

A lever wind eight air music box by Nicole Frerés.
Swiss, circa 1861, serial no. 38612, 51 x 17.5 x 12.5cm (cylinder 33.5cm). Stamped to bedplate "Nicole Frerés A Geneva" and comb "Nicole Frerés". In mahogany case with veneered lid inlaid with tulipwood, kingwood and mother-of-pearl, with single spring lever-wind motor, stamped single-section comb on plain brass bedplate under dustcover. In fair condition.
; Varia; MECHANISCHE MUSIKINSTRUMENTE;
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1821
Musikschlüssel mit Walzenspielwerk, Jules Cuendet. Schweiz, 1880-1890, 22,5 x 10,5 x 3cm (Zylinder 3cm). Gestempelt "J.C" und Ankersiegel, "690". Der übergroße Schlüssel oder eventuell Standgriff (vermutlich aus einer Schellackmischung) ist an der Vorderseite mit floralem Muster dekoriert. Weinreben klettern die Hülle hoch, mit einem Rammshorn-Motivgriff. Das Walzenspielwerk spielt ein einzelnes Lied; beigefügt Schlüssel zum Aufziehen, Start/Stopp-Mechanik an der Seite. In gutem Zustand mit Gebrauchsspuren. Ungewöhnliches Los; vielleicht ein Gesellenstück. Das Innenleben kann einfach eingesehen werden; der Kamm wurde an den Zylinder angepasst. Das Material für die Herstellung war für die damalige Zeit relativ neu.

A very interesting musical key by Jules Cuendet. Swiss, late 1880s/early 1890s, 22.5 x 10.5 x 3cm (cylinder 3cm). Stamped to bedplate "J.C" anchor seal, no.690. Moulded (most likely a shellac-composite) form of an oversized key or possibly stand handle, florally decorated to the front, grape vine climbing up the base, with a Ramshorn motif grip. The cylinder movement playing a single air, captive key-wind to rear, start/stop to side. In fair condition. This decidedly odd item may have been a showcase piece from an aspiring apprentice, the comb has been made to fit the cylinder, the hinge makes it easy to see the workings and the case material itself would have been relatively new to the industry.
; Varia; MECHANISCHE MUSIKINSTRUMENTE;
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1822
Pianorolle "Artists Music Roll" für ein Pianola, S.M Symphonion-Musikwerke. Deutschland, ca. 1908, ca. 28.7x5 cm. "Ouvertüre 8101", "Der Freischütz" bei Carl Maria von Weber, in originaler Verpackung und in sehr guter Erhaltung.

An S.M Symphonion-Musikwerke from Leipzig "Artists Music Roll" for a pianola, "Ouvertüre 8101", "Der Freischütz" by Carl Maria von Weber, German, circa 1908. In original box and in very good condition, circa 28.7 x 5cm.
; Varia; MECHANISCHE MUSIKINSTRUMENTE;
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1823
Pianorolle für ein Pianola, Aeolian Company. USA, ca. 1908, ca. 28,7x5 cm. "64171 Metrostyle Jubel Ouvertüre", aber verkauft durch "The Orchestrelle Co.", London. In anderem Karton der Firma und in sehr guter Erhaltung.

A piano roll for a pianola, "64171 Metrostyle Jubel Overture" produced by the Aeolian Company, USA, circa 1908. In different box by same company and in very good condition. Circa 28.7x5cm.
; Varia; MECHANISCHE MUSIKINSTRUMENTE;
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 1824
Pianorolle für ein Pianola, Aeolian Company. USA, ca. 1908, ca. 28,7x3,5 cm. "64135 Unter dem Lindenbaum", verkauft durch "The Orchestrelle Co.", London. Im Originalkarton und in sehr guter Erhaltung.

A piano roll for a pianola, "64135 unter dem Lindenbaum" produced by the Aeolian Company, USA, Circa 1908. In orignal box and in very good condition. Circa 28.7 x 3.5cm.
; Varia; MECHANISCHE MUSIKINSTRUMENTE;
Mein Gebot     Ausruf
Details

Varia | Optische Instrumente

Los 1825
Messingteleskop (7 cm Linse) mit Ständer, Dollond. Großbritannien, Mitte 19. Jahrhundert, (Hülle 82 x 16,5 x 9,5cm). Signiert Dollond, London. Aufbewahrt in angepasstem Mahagonikasten; Teleskop mit sich verjüngender Mahagonihülle und mit Zahnstangenantrieb sowie lackierter Messingausstattung. Befestigung auf klappbarem Messingdreibein mit sich verjüngenden Beinen. Mit mehreren Justierungen sowie Linsen für Tag- und Nachtbetrachtung und einer Sonnenfleckenlinse. Beinhaltet ein Bild auf Glas von Sir William Herschel, der das Infrarotlicht und den Planeten Uranus entdeckt hat. In gutem Zustand.

A fine 7cm diameter refracting telescope on stand by Dollond. British, mid-19th Century, (case 82 x 16.5 x 9.5cm). Signed Dollond, London. In fitted mahogany case, with tapered mahogany tube, rack and pinion focusing, lacquered brass fittings, on folding brass tripod stand with tapered column on pad feet. With several objectives, and lenses for night, day and sun spot observing, with a magic lantern slide image of Sir William Herschel who discovered infrared light and Uranus. In good condition.

.
; Varia; OPTISCHE INSTRUMENTE;
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details