Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online Catalogue (Archive)

LotArt. Nr.DescriptionResultStarting priceResult / Starting priceResult / Sold for (plus Buyer’s Premium): My bidStarting pricePrice

132. Auction - Numismatics: Single lots & collections  -  22.02.2011 19:07
Numismatics: Single lots & collections

Page 1 of 94 (1862 lots total)
Lot 1000
ILLYRICUM, Dyrrhachion, Drachme, Magistrate Xenon und Philodames, ca. 229-100 v.u.Z., Av.: Kuh nach rechts, Kopf von vorn, darunter Kalb nach links, im Abschnitt Hund nach rechts, Rv.: Florales Ornament im Linienquadrat, 3.12 g, BMC 74.131-132, ss
Kat.-Nr.: BMC 74.131-132
My bid     Starting price
Details
Lot 1001
MOESIA INFERIOR, Istros, Trihemiobol, 4. Jh. v.u.Z., Av.: Zwei gegenständige Dioskurenköpfe von vorn, Rv.: TPIH, Adler nach links, reißt Delphin, 1.32 g, dunkle Patina, ss+
Kat.-Nr.: AMNG 450
Result My bid     Starting price
Details
Lot 1002
THRAKIEN, Maroneia, ca. 398-347 v.u.Z., AE-14 mm, Av.: Pferd nach rechts, darunter Monogramm, Rv.: Weinstock mit vier Reben im Quadrat, Inschrift, Monogramm, 4.69 g, SNG Cop. 632 var., ss
Kat.-Nr.: SNG Cop. 632 var.
My bid     Starting price
Details
Lot 1003
THRAKIEN, Apollonia Pontica, Diobol, spätes 4. Jh. v.u.Z., Av.: Apollonkopf von vorn, Rv.: Anker, dazwischen A und Krebs, 0.88 g, SNG BM 167, korr., ss/s
Kat.-Nr.: SNG BM 167
My bid     Starting price
Details
Lot 1004
MAKEDONIEN, Alexander III. der Große, 336-323, Stater, unbestimmte Münzstätte, um 325-310, Av.: Athenakopf nach rechts mit korinthischem Helm, dieser mit einer Schlange dekoriert, Rv.: Nike im langen Chiton steht nach links und hält in ihrer Linken Stylis sowie in ihrer Linken einen Kranz, rechts ALEXANDROY, links PA und Beizeichen, 8.51 g, Price 167, 802 var., feines Portrait, fast vorzüglich
Kat.-Nr.: Price 167, 802 var.
Result My bid     Starting price
Details
Lot 1005
MAKEDONIEN, Alexander III. der Große, 336-323, posthum, um 325-310, AE-20, unbestimmte Münzstätte in Makedonien, Av.: Herakleskopf mit Löwenhaube nach rechts, Rv.: Keule unter Bogen im Köcher, dazwischen BASILEOS, im Abschnitt Blitzbündel, Gegenstempel, 5.55 g, minimale Korrosionsspuren, fast vz
Kat.-Nr.: Price 375 var.
My bid     Starting price
Details
Lot 1006
MAKEDONIEN, Alexander III., 336-323, AR-Drachme, postum, um 323/280 v.u.Z., unbestimmte kleinasiatische Münzstätte, Av.: Herakleskopf im Löwenfell nach rechts, Rv.: Zeus Aetophoros sitzt nach links, ALEXANDROY, Beizeichen, 4.20 g, vz
Result My bid     Starting price
Details
Lot 1007
MAKEDONIEN, Philipp III. Arrhidaios, 323-317 v.u.Z., Tetradrachme, ungesicherte Münzstätte (eventuell Lampsakos), Av.: Herakleskopf mit Fell des nemeischen Löwen nach rechts, Rv.: PHILIPPO(Y), Zeus mit Adler nach links thronend, unter dem Thron LA, 16.05 g, ss
Kat.-Nr.: Sear 6924 var.
Result My bid     Starting price
Details
Lot 1008
MAKEDONIEN, Philipp III. Arrhidaios, 323-317 v.u.Z., AR-Drachme, Babylon, Av.: Herakleskopf nach rechts, Rv.: Zeus nach links sitzend, Beizeichen Thyrsos, 4.18 g, schöne Patina, vz, dazu weitere AR-Drachme von Alexander III. mit ligiertem KI im Feld (Lampsakos) in schwächerer Erhaltung
Result My bid     Starting price
Details
Lot 1009
MAKEDONIEN, Eion, Hemiobol, 5./4. Jh. v.u.Z., Av.: Gans nach rechts stehend, darum Perlrand, alles in Inkusum, Rv.: Frauenkopf nach links, zwei leicht variierende Stücke, 0.31 bzw. 0.28 g, je s-ss Die Zuweisung ist ungesichert. Aufgrund des Stils der Stücke käme eventuell auch eine karische oder eine ionische Münzstätte in Betracht.
My bid     Starting price
Details
Lot 1010
MAKEDONIEN, Tragilos, Hemiobol, ca. 450-400 v.u.Z., Av.: Kornähre, Rv.: Viergeteiltes Incusum, in den Feldern T-P-A-I, SNG ANS 903, 0.27 g, fast vz
Kat.-Nr.: SNG ANS 903
My bid     Starting price
Details
Lot 1011
ATTIKA, Athen, vermutlich östlicher Beischlag des 5./4. Jh., Tetratrachme, Av.: Behelmter Athenakopf nach rechts, Rv.: ATHE, Eule nach rechts, links dahinter Olivenzweig, 17.10 g, reparierte Prüfkerbe im Av., sonst fast ss
Kat.-Nr.: SNG Cop. 31 var.
Result My bid     Starting price
Details
Lot 1012
LOKRIS, Opus, Hemidrachme, um 369-338, Av.:Persephonekopf mit Ährenkranz nach rechts, Rv.: LOKRON, Ajax mit Schwert und großem Schild nach rechts schreitend, zwischen den Beinen Monogramm, 2.60 g, R, dunkle Patina, Schrf., fast ss
Kat.-Nr.: BMC 9 ff.
Result My bid     Starting price
Details
Lot 1013
EUBOIA, Histiaia, Diobol bzw. leichter Tetrobol, 3./2. Jh., Av.: Kopf einer Mänade mit Efeukranz und Ohrring nach rechts, Rv.: Umschrift, Nymphe Histiaia nach rechts auf dem Heck einer Galeere sitzend, Steuerruder in der Linken, 1.74 g, SNG Delpierre 1401, schöner Stil, Oberfläche leicht rau, sonst ss
Kat.-Nr.: SNG Lewis 655
My bid     Starting price
Details
Lot 1014
KYKLADEN, Naxos, Tetartemorion, 5./4. Jh., Av.: Kantharos, Rv.: Weintraube, Perlrand, alles in Inkusum, 0.23 g, ss Die Zuweisung ist ungesichert. Aufgrund des Stils käme eventuell auch eine kleinasiatische - am ehesten eine karische oder ionische - Münzstätte in Betracht.
Result My bid     Starting price
Details
Lot 1015
MYSIEN, Kyzikos, Diobol, um 475-450, Av.: Eberprotome nach links, dahinter Thunfisch, Rv.: Löwenkopf nach links, in Quadratum incusum, 1.24 g, SNG Lockett 2697 vgl., leicht rau, ss-vz
Kat.-Nr.: v. Aulock 7330
My bid     Starting price
Details
Lot 1016
MYSIEN, Lampsakos, Tetrobol, 4. Jh. v.u.Z., Av.: Janusförmiger weiblicher Kopf, Rv.: Athenakopf mit korinthischem Helm nach rechts, Gegenstempel, 2.39 g, SNG BN 1180, Tönung, ss
Kat.-Nr.: SNG BN 1180
Result My bid     Starting price
Details
Lot 1017
TROAS, Kebren, Obol, 6./5. Jh., Av..: Archaischer Kopf nach links, Rv.: Widderkopf in vertieftem Feld nach links, 0.58 g, feiner archaischer Stil, ss/s Die Zuweisung ist ungesichert. Aufgrund des Stils des Kopfes käme gegebenenfalls auch eine Münzstätte in Ionien, womöglich Kolophon, in Frage.
My bid     Starting price
Details
Lot 1018
TROAS, Kebren, Tritetartemorion, 6./5. Jh., Av.: Archaischer Kopf nach links, Rv.: Widderkopf in Inkusum nach links, 0.44 g, feiner archaischer Stil, fast ss/s+ Die Zuweisung ist ungesichert. Aufgrund des Stils des Kopfes käme gegebenenfalls auch eine Münzstätte in Ionien, womöglich Kolophon, in Frage.
My bid     Starting price
Details
Lot 1019
AEOLIS, Elaia, Tritetartemorion, um 420 v.u.Z., Av.: Behelmter Athenakopf nach links, Rv.: Olivenkranz in (unregelmäßigem) Inkusum, im Feld E - L, 0.45 g, leicht raue Oberfläche, sonst ss-vz
My bid     Starting price
Details
Page 1 of 94 (1862 lots total)