Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Numismatics - Single lots part I  -  12.11.2019 10:00
167. Auction

Lot 125
Allectus, 293-296. AE Antoninian Londinium 2.18 g. Av.: IMP C ALLECTVS P F AVG, drapierte un kürassierte Büste mit Strahlenkrone, Rv.: VIRTVS AVG, Gallere, im Abschnitt QL, alte grüne Patina. Wegen des Q im Abschnitt der Rückseite wird in der Forschung gelegentlich die Ansicht vertreten, dass dieser Antoniniane das reduzierte Format einer Quinars seien. Es handelt sich dabei nach wie vor um einen Doppeldenare. Das Q ist anders zu deuten, vielleicht als Hinweis auf die für 298 geplanten Quinquennalien. Auf dem Revers des Stückes ist eine Navis lusoria dargestellt, ein Mitte des 3. Jahrhunderts eingeführter Schiffstyp. Die sehr schlanken und flachgehenden Schiffe wurden bis in die Spätantike in der römischen Flußflotte eingesetzt und spielten militärisch eine bedeutende Rolle. So gelangte Julianus II. Apostata im Bürgerkrieg gegen Constantius II. mit 3000 Mann in nur 11 Tagen von Ulm nach Sirmium. Einer der größten Vorteile dieses Schifftyps war, dass er nur eine minimale Zeit der Einweisung benötigte und daher mit regulären Landtruppen bemannt wurde. Allectus propagierte diesen Schiffstyp auf seinen Münzen ungewöhnlich stark, wie schon Postumus. RIC 55, 2.18 g. selten
fast vz; Antike; RÖMER; Kaiserzeit
fast vz; Ancient; ROMANS; Kaiserzeit
Condition  fast vz
Result My bid     Starting price