Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Online-Katalog (Archiv)

LosArt. Nr.BeschreibungZuschlagAusrufZuschlag / AusrufZuschlag / Zuschlag (zzgl. Aufgeld): Mein GebotAusrufPreis

Numismatik - Einzellose Teil 1  -  06.03.2018 10:00
161. Auktion

# 601–620 von 1693

Deutschland | bis 1799 | Braunschweig-Wolfenbüttel

Los 601
Julius, 1568-1589. Taler 1572. Goslar 28.54 g. sogenannter Lichttaler, Av.: behelmtes Wappen zwischen zwei Wilden Männern als Schildhalter, Rv.: Wilder Mann mit Licht in der Rechten und Baumstamm in der Linken, Hsp. Dav. 9060 Welter 576, 28.54 g.
ss+; Deutschland; BIS 1799; Braunschweig-Wolfenbüttel
Erhaltung:   ss+
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 602
Julius, 1568-1589. Taler 1587. Goslar 28.77 g. sogenannter Lichttaler, Av.: dreifach behelmtes Wappen, Rv.: Wilder Mann mit Licht in der Rechten und Baumstamm in der Linken. Dav. 9064 Welter 578, 28.77 g.
ss+; Deutschland; BIS 1799; Braunschweig-Wolfenbüttel
Erhaltung:   ss+
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 603
Friedrich Ulrich, 1613-1634. Reichstaler 1620. Goslar oder Zellerfeld 24.65 g. korrodiert. Dav. 6303, 24.65 g.
ansonsten ss-; Deutschland; BIS 1799; Braunschweig-Wolfenbüttel
Erhaltung:   ansonsten ss-
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 604
Rudolf August, 1666-1704 Rudolf August, 1666-1704. Löser zu 2 Talern 1686, Zellerfeld. 57,29 g. Av.: D: G: RUDOLPH AUGUSTUS DUX B: E: L·, nach links auf sich aufbäumendem Pferd reitender Herzog mit Kommandostab, alles umrahmt von einem Laubkranz, Rv.: REMIGIO ALTISSIMI, fünffach behelmtes, elffeldriges Wappenschild, oben Ross als Helmzier, unten geteilte Jahreszahl 16 - 86 und Münzmeister-Monogramm R-B (Rudolph Bornemann), Wertpunze 2 im Aversfeld unterhalb der Vorderhufe, alles umrahmt von einem Laubkranz, attraktives Exemplar in qualitätvoller Erhaltung. Dav. 114, Duve 5, F. 527, Knigge 750, Knyp. 570, Slg. Milas 52, Welter 1827. ss-vz
ss-vz; Deutschland; BIS 1799; Braunschweig-Wolfenbüttel
Erhaltung:   ss-vz
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 605
Carl I., 1735-1780. 10 Thaler 1760. Braunschweig 13,36 g, Kratzer im Aversfeld, im Revers leicht justiert, rauhe Oberfläche, ansonsten vorzügliche Grunderhaltung. Welter 2692 Friedb. 713
; Deutschland; BIS 1799; Braunschweig-Wolfenbüttel
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 606
Carl I., 1735-1780. 2/3 Taler = ½ Konventionstaler 1779. Braunschweig 13.82 g., 13.82 g.
ss; Deutschland; BIS 1799; Braunschweig-Wolfenbüttel
Erhaltung:   ss
Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | bis 1799 | Hamburg

Los 607
Stadt. Doppelschilling 1524 (1546). 4.52 g. leichte Tönung, deutliche Prägeschwäche, ansonsten ss-vz. Gaed. 763 Jesse 618, 4.52 g.
; Deutschland; BIS 1799; Hamburg
Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | bis 1799 | Henneberg, gefürstete Grafschaft

Los 608
Sächsiche Gemeinschaftsprägung in Ilmenau 1691-1702. 2 Groschen 1692. BA Ilmenau 3.26 g. Variante mit ILMENA * am Ende der Reverslegende, 2 Kehllappen, Zainende, im Müseler unediert (zu 56.6.3b), 3.26 g. RR
ss-vz; Deutschland; BIS 1799; Henneberg, gefürstete Grafschaft
Erhaltung:   ss-vz
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | bis 1799 | Hessen-Kassel

Los 609
Friedrich I. 1730-1751. ½ Dukat 1731. Kassel 1.75 g. Ausbeute aus Edergold, Av.: Büste nach rechts, Rv.: nach links schreitender hessischer Löwe unter schwedischer Königskrone, kl. Kratzer. Friedrich I. war ab 1677 Erbprinz von Hessen-Kassel und heiratete 1715 Ulrike Eleonore, die Schwester des schwedischen Königs Karl XII. (1682-1718). Dieser starb unverheiratet und ohne männlichen Erben durch eine Gewehrkugel während des zweiten Norwegenfeldzuges. Daraufhin wurde seine Frau, auf die er großen Einfluss hatte, zur Königin von Schweden. Diese dankte 1720 zu seinen Gunsten ab und er wurde am 3. V. 1720 zum König von Schweden gewählt. Nach dem Tod des Landgrafen Karl 1730 wurde er auch Landgraf von Hessen-Kassel und besuchte seine Erblande im Jahr 1731 nur einmal. Aus diesem Anlass wurden die Halbdukaten aus Edergold geprägt. Die Ausbeute war sehr gering, was die Seltenheit der Stücke erklärt. Es wurden sogar Strafgefangene für die harte Arbeit bei der Goldwäsche eingesetzt, die dadurch ihre Haftzeit verkürzen konnten. Schütz 1558 Hoffmeister 1931 Kirchheimer 66 Friedberg 1303, 1.75 g. selten
vz-st; Deutschland; BIS 1799; Hessen-Kassel
Erhaltung:   vz-st
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | bis 1799 | Jever

Los 610
Maria, 1517-1575. Taler ohne Jahr. 26.48 g. sogenannter Salvator-Taler, Av.: Löwe mit Jeverschem Wappen nach links steigend, Rv.: der auferstandene Christus mit Siegesfahne vor dem geöffneten Grab stehend, SVPERAVI · HO - ST · MEOS ·· (Ich habe meine Feinde besiegt), altgeglättet. Dav. 9337, 26.48 g. sehr selten
ss; Deutschland; BIS 1799; Jever
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | bis 1799 | Köln

Los 611
Stadt. 2/3 Taler = Gulden 1694. 16.71 g. Av.: Wappen unter Jahreszahl und über Wert, Rv.: bekrönter Doppeladler, Schrötlingsfehler. Dav. 473 Noss 540ff, 16.71 g.
ss; Deutschland; BIS 1799; Köln
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 612
Joseph Clemens Herzog von Bayern, 1688-1723. 1703. 41.41 g. Silbermedaille von Georg Hautsch (Av.) und Georg Friedrich Nürnberger (Rv.) auf die Belagerung und Einnahme von Bonn durch den niederländischen General Menno Baron van Coehoorn, Av.: MENNO · BARO · DE · COEHOORN · SVMMVS · APVD · BATAVOS · ARMORVM · PRÆFECTVS · &, geharnischtes Brustbild Coehoorns halbrechts mit Allongeperücke, Rv.: SIC · IGNE · DOMATA · FEROCI ., Ansicht der belagerten Stadt vom Rheinufer aus der Erzbischof hatte sich 1702 mit Frankreich gegen den Kaiser verbündet und zu diesem Zwecke französische Truppen und Kanonen nach Bonn verbringen lassen, Leopold I. vergalt es ihm umgehend mit der Reichsacht, Clemens verließ Bonn und flüchtete ins Exil nach Lille und Valenciennes, England und die Niederlande stellten sich an die Seite des Kaisers und begannen 1703 mit der Belagerung Bonns, welche am 16. Mai mit der Kapitulation der französischen Beatzung endete, erhabene Randinschrift * EMALA BONNA DIU, SIC BONA FACTA BREVI ·, Kratzer, Kerben und Randfehler, Broschierspur. Weiler 1534 v. Loon 395.2 Franks 34, 41.41 g. sehr selten
ss; Deutschland; BIS 1799; Köln
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | bis 1799 | Leuchtenberg

Los 613
Johann VI., 1470-1531. Pfennig kleine Serie aus 9 Exemplaren, zumeist Johann VI., dazu Heller, überwiegend in der Münzhandlung Dr. Busso Peus Nachfolger erworben
; Deutschland; BIS 1799; Leuchtenberg
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 614
Johann VI., 1470-1531. Batzen Pfreimd kleine Serie aus 3 Münzen: 1523 (?, Jahreszahl undeutlich), 2x 1525, erworben von der Münzhandlung Dr. Busso Beus Nachfolger und XVI. Auktion Pilartz (Los 738)
ss; Deutschland; BIS 1799; Leuchtenberg
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 615
Johann VI., 1470-1531. Batzen 1522. Pfreimd 3.63 g. teils irisierende Patina, Prägeschwäche, erworben im Juni 1968 von der Münzhandlung Dr. Busso Peus Nachfolger. Kull 19, 3.63 g.
ss-vz; Deutschland; BIS 1799; Leuchtenberg
Erhaltung:   ss-vz
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 616
Johann VI., 1470-1531. Batzen 1523. Pfreimd 3.53 g. Kull 22, 3.53 g.
ss; Deutschland; BIS 1799; Leuchtenberg
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 617
Georg III., 1531-1555. Taler 1546. 27.81 g. Henkelspur, sehr seltener Jahrgang, ex 136. Auktion Karl Kreß, München (19.9.1966, Los 3358). Dav. 9370, 27.81 g.
ss; Deutschland; BIS 1799; Leuchtenberg
Erhaltung:   ss
Zuschlag Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | bis 1799 | Lübeck

Los 618
Stadt. Kuranttaler zu 48 Schilling 1752. 27.05 g. Schrötlingsfehler, feine Tönung. Dav. 2420 J. 22 Behr. 291 a, 27.05 g.
ss-vz; Deutschland; BIS 1799; Lübeck
Erhaltung:   ss-vz
Mein Gebot     Ausruf
Details

Deutschland | bis 1799 | Mansfeld-eigentliche hinterortische Linie

Los 619
David, 1603-1628. Taler 1611. Eisleben 28.41 g. Spruchtaler, Av.: St. Georg reitet nach links, darunter Drache, Rv.: drei Zeilen Schrift über vierfeldigem Wappen, Hsp., gereinigt. Tornau 1144 Dav. 6977, 28.41 g. selten
ss; Deutschland; BIS 1799; Mansfeld-eigentliche hinterortische Linie
Erhaltung:   ss
Mein Gebot     Ausruf
Details
Los 620
David, 1603-1628. ½ Taler 1613. Eisleben 13.92 g. Spruchtaler, Av.: St. Georg reitet nach links, darunter Drache, Rv.: drei Zeilen Schrift über vierfeldigem Wappen. Tornau 1156, 13.92 g. selten
ss; Deutschland; BIS 1799; Mansfeld-eigentliche hinterortische Linie
Erhaltung:   ss
Mein Gebot     Ausruf
Details