Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

150. Auction - Numismatics: Single lots  -  05.11.2014 10:00
Numismatics: Single lots

Lot 2739
Goldnugget, Fundort Australien, ca. 59 x 40 x 10 mm, 85.07 g, bei australischen Nuggets ist von einer durchschnittlichen Feinheit von ca. 90% auszugehen, so dass hier etwa 75 g Feingold vorliegen sollten, Wikipedia schreibt hierzu: Als Nugget bezeichnet man einen Gold- oder Platinklumpen, der auf natürliche Weise entstanden ist. Nuggets sind normalerweise staub- oder korngroß. Das mit 2316 Feinunzen Goldgehalt (etwa 72 kg) bisher größte Goldnugget wurde 1869 in Moliagul/Australien gefunden und auf den Namen Welcome Stranger getauft. Den Begriff Nugget verwendet man bei sehr hohen Reinheitsgraden; in Australien gefundene Nuggets haben oftmals einen Reinheitsgrad von 95 % und mehr. Das schwerste in Deutschland gefundene Nugget wiegt 10.2 g. Die meisten großen Goldnuggets werden später eingeschmolzen. Funde von fünfeinhalb Kilo Gold sind von den Medien als berichtenswert eingestuft. Nuggets entstehen durch die Erosion von goldführenden Mineralgängen. Gold ist chemisch sehr beständig, so dass durch Verwitterung und Transport in Bächen und Flüssen das umgebende Gestein oder der oft mit Gold zusammen auftretende Quarz entfernt werden, ohne dass das Gold zerfällt. Große Bereiche gediegenen Goldes, aus denen sich Nuggets bilden könnten, sind allerdings sehr selten, da das Gold im Erz meist fein verteilt vorkommt. Aus diesem Grund besteht der größte Teil von Goldlagerstätten, die durch die Verwitterung von goldführenden Erzen zustande kommt, aus feinen Goldteilchen. Anfang Mai 2004 fand ein 64-jähriger Rentner im oberen Schwarzatal beim Durchfahren eines Baches zufällig ein funkelndes Goldnugget von 9.64 g. Es handelt sich um das zweitschwerste je in Deutschland gefundene Nugget und hatte damals einen geschätzten Sammlerwert von ca. 1.500 Euro. Der Fund löste einen lokalen Goldrausch aus, es war der erste Fund in Deutschland seit ca. 400 Jahren. Das schwerste in Deutschland (ebenfalls im Schwarzatal) gefundene Nugget wiegt 10.2 g. Es ist in ein Schmuckkörbchen aus dem 16. Jahrhundert eingearbeitet
Result My bid     Starting price